Willkommen im WE-Blog

Wenn wir alle an einem Strang ziehen, können wir die Welt verändern. Denn allein ist keiner von uns so stark wie wir alle zusammen. Da gilt besonders, wenn es darum geht, wie die Energieversorgung der Zukunft aussieht.

Die Geschichten in unserem WE-Blog und in unserer Change Maker-Serie sind Beispiele dafür, wie viel wir bewegen können, wenn Ideen, Hartnäckigkeit und Gleichgesinnte zusammenkommen. Deshalb ist es uns bei E.ON so wichtig, den Menschen in Europa zu ermöglichen, gemeinsam die nachhaltige und lebenswerte Welt zu schaffen, in der wir alle leben möchten. Das WIR bewegt mehr.

WE dots in white

Wir machen die saubere Zukunft schon heute – Stück für Stück

Nachhaltige Energie zu erzeugen, sie zu speichern und zu nutzen, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Um sie zu überwinden, braucht es unsere geballte Kraft. Die Technologie, die wir dazu benötigen, um unsere Welt sauberer und grüner zu machen, gibt es schon. Aber es gibt keine Lösung von der Stange, die wir überall anwenden können.

Jeder der Filme unserer Serie erzählt, wie mutige Change Maker ihre Energie-Herausforderungen gemeinsam mit E.ON gemeistert haben – und damit die Welt zu einem besseren, grüneren Ort machen konnten. Jede Strategie ist anders, alle sind ehrgeizig, alle sind mutig – und alle funktionieren. Jede Geschichte zeigt: Wenn wir uns zusammentun und unsere Ideen und unsere Willenskraft in gemeinsame Stärke verwandeln, gibt es für uns keine Limits – das WIR bewegt mehr.  

Sechs Beispiele, warum das WIR mehr bewegt

Fahrtrichtung: Zukunft

Elektro-Autos, -Busse und -Lastwagen sind da und brauchen eine Infrastruktur, um Personen und Güter zuverlässig von A nach B zu bringen. Sauberere Luft in den Städten, weniger CO2-Emissionen und geräuschärmerer Verkehr sind Vorteile von denen wir alle profitieren werden wenn Elektromobilität zur Norm wird. E.ON sorgt zusammen mit seinen Change Maker Partnern dafür, dass wir alle die Lademöglichkeiten haben, die wir brauchen – zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs.

Berlin – eine Stadt, die für eine nachhaltige Zukunft auf smarte, wiederverwendete Energie setzt

Städte erzeugen einen großen Teil der gesamten CO2-Emissionen, bieten jedoch begrenzten Raum für Solar-, Wind- und andere Erneuerbare Energiequellen. Deshalb ist ein Umdenken, ein Recycling und die Wiederverwendung bestehender Räume und Energie unerlässlich, um einen Unterschied zu machen. Berlin ist ein Paradebeispiel dafür, denn viele der weltberühmten Clubs, Galerien und öffentlichen Räume sind erfolgreiche Resultate einer intelligenten Neunutzung.

Freilassing: Wo Heimatliebe wirklich nachhaltig ist

Das Hochwasser von 2013 überzeugte die bayerische Stadt, ihre Energie nachhaltig zu erzeugen. Unterstützt von E.ON erzeugt Freilassing nun Solarstrom und nutzt Biomasse und Klärgas, um in einem Blockheizkraftwerk weiteren Strom und Wärme zu produzieren. Ergebnis: 400 Tonnen weniger CO2-Ausstoß im Jahr – und ein starkes WIR-Gefühl.

Simris: Ein schwedisches Dorf erzeugt und speichert eigene Energie

Autark, aber nur zusammen: Die Bewohner des Örtchens Simris in Südschweden leben ihre Vision von einer unabhängigen, nachhaltigen Energieversorgung. Gemeinsam mit den Experten von E.ON haben sie ihr eigenes Energienetz geschaffen: Alle tragen dazu bei, alle profitieren.

Radisson Blu: Ein Hotel erzeugt eigene Energie mit Raumfahrttechnik

Als erstes Hotel in Europa erzeugt das Frankfurter Hotel Radisson Blu mit Brennstoffzellentechnologie seine eigene nachhaltige Energie. Warum? Weil Hotelleitung, Energieversorger und Besucher eine gemeinsame Verantwortung für die Umwelt spüren. Der Effekt: 600 Tonnen CO2 weniger pro Jahr. 

Hyllie: Der Malmöer Stadtteil lebt schon heute die smarte Zukunft

Häuser, die grüne Energie erzeugen und speichern, ein Netzwerk, das den Verbrauch steuert und überwacht – die Menschen in Hyllie, einem Stadtteil der schwedischen Stadt Malmö, leben die nachhaltige smarte Zukunft schon heute. Das Erfolgsrezept: Vertrauen, Mut und ein starker Partner: E.ON.

WE dots in white

Entdecken Sie, wie das WIR Europa verbindet